In unserer Gemeinschaftspraxis bieten wir Ihnen verschiedene

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL) an, die die gesetzlichen

Kassenleistungen sinnvoll ergänzen und eine optimale medizinische

Vorsorge garantieren. Diese Leistungen werden entsprechend der

Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

 

(Privatleistungen/Selbstzahler)

 

Malariaprophylaxe

Erweiterte Vorsorgeuntersuchung (Check up)

Reisemedizinische Beratung und Impfungen

Akupunktur

Sport- und Tauchtauglichkeitsuntersuchungen

Ärztliche Atteste

Untersuchungen für Versicherungen

Besondere Laborleistungen (PSA, Immunologischer Stuhltest)

Lasertherapie

Lasertherapie

  • Was ist Laser?

    Laser ist einfach gesagt künstlich gebündeltes Licht gleicher Wellenlänge. Sie werden Laseranwendungen aus anderen Bereichen kennen. Bei dem Einsatz für verschiedene Zwecke kommen unterschiedliche Wellenlängen und Energiestärken zur Anwendung. Laser mit hoher Energie werden bei Operationen (Auge; Wirbelsäule) und mit weniger Energie zur Heilung von Entzündungen angewendet.

  • Was bewirkt Laser im Gewebe?

    Stimulation (Beschleunigung der Zellproliferation, Verbesserung und Erhöhung des Zellstoffwechsels, Anregung der Mitochondrien, der Energielieferanten der Zelle). Erhöhung der lymphatischen und venösen Mikrozirkulation (damit Verminderung peritendinöser Ödeme, der Entzündungsreaktion und Verbesserung der Gewebeversorgung). Veränderung der Schmerzwahrnehmung der oberflächlichen Schmerzrezeptoren (Erhöhung der Schmerzschwelle durch Temperaturerhöhung der Hautrezeptoren).

    Eine Lasertherapie stimuliert wichtige Regulationsprozesse im Körper und hat folgende Wirkungen:

    • entzündungshemmend

    • ödemrückbildend

    • Beschleunigung des Lymphabflusses

    • duchblutungsfördernd

    • wundheilungsfördernd

    • schmerzstillend

  • Welcher Laser kommt in unserer Praxis zur Anwendung?

    Wir arbeiten mit einem Opton Laser der Firma Zimmer. Dieses Gerät ist in der Energiedichte variierbar und auch in tieferen Gewebeschichten einsetzbar.

  • Wann ist Laserbehandlung sinnvoll?

    Die Lasertherapie ist ein sicheres Verfahren, das zur Behandlung von entzündeten Gewebe (Muskeln, Sehnen, Gelenke) eingesetzt wird. Aber auch in der Schmerztherapie (Akupunkturlaser), bei Verletzungen, schlecht heilenden Wunden und Geschwüren, entzündliche Haut und Schleimhauterkrankungen (Herpes) lassen sich beeindruckende Behandlungserfolge erzielen. Lasertherapie kann auch mit Akupunktur kombiniert werden.

    Anwendungsgebiete für Lasertherapie

    • Verstauchungen

    • Entzündungen

    • Zerrungen

    • Muskelfaserrisse

    • Sehnenüberlastungen

    • Hämatome

    • Ödeme

    • Tennisarm

    • Achillessehnenentzündungen

    • Fersenschmerz mit und ohne Fersensporn

    • Wundheilungsstörungen

  • Behandlungsablauf

    Die Laserbehandlung findet in der Regel 2x wöchentlich über

    6- 10 mal statt und dauert ca. 10 min. Der sehr energiestarke Laser entwickelt je nach Intensität und Hauttyp als Nebeneffekt auch Wärme. Der Laserkopf wird jeweils einige Sekunden auf den Trigger- bzw. Schmerzpunkt gehalten. In dieser Zeit wird eine tolerable Wämeschwelle erreicht.

     

     

     

  • Übernehmen die Kassen die Kosten?

    Die Therapie mit Laser ist keine Kassenleistung.

    Manche privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten.

Aku- Taping

ist eine relativ neue Behandlungsmethode, die unter anderem in der Schmerztherapie zur Anwendung kommt. Diese Methode basiert auf den therapeutischen Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin und Akupunktur. Die geniale Idee, auf der das Kinesiotaping beruht, ist die Beschaffenheit der Tape-Verbände. Denn im Gegensatz zur Schulmedizin, wo wir Tape-Verbände als starre Verbände kennen, die zur Ruhigstellung bestimmter Gelenke dienen, sind die Tape-Verbände beim Kinesiotaping dehnbar und  genau solche dehnbaren Tape-Verbände werden auch beim Aku-Taping verwendet und wirken einer Vielzahl von Beschwerden entgegen: Knie-, Sprung- und Schultergelenke, verspannte Rücken und Nackenpartien, Tennis- und Golferarme sowie Sehnenscheidenentzündungen lassen sich ebenso behandeln wie stumpfe Verletzungen oder Kopfschmerzen.

 

Beim Aku-Taping werden die Tape-Verbände über entsprechend vorgedehnte Körperzonen geklebt. Aufgrund seiner Dehnbarkeit vollzieht das Tape jede Bewegung dieser Region mit. Dies führt zu einer permanenten Mikro-Massage und sanften Drainage der jeweiligen „ getapten“ Körperzone. Hierdurch kommt es zu einer Normalisierung der Stoffwechselfunktion und letztlich zur Schmerzbefreiung

 

Die in unserer Praxis verwendeten Tapes sind luft-und wasserdurchlässig, wasserfest und zeichnen sich durch eine sehr gute Hautverträglichkeit aus.

 

Bitte sprechen Sie uns an.

 

Berufsausübungsgemeinschaft  Dr. med. Meinhard Rudolff , Constanze Discher, Dr. med. Saskia Schmidt, Dr. med. Katrin Günther · Homberger Straße 25 · 34587 Felsberg-Gensungen